Mein Jahr 2015

Das Jahr 2015 war für mich wirklich extrem spannend. Aus fotografischer Sicht habe ich mich stark weiterentwickeln können. Zu Beginn des Jahres, waren Wörter wie „Blende“, „Verschlusszeit“ & „ISO“ absolute Fremdwörter für mich. Gut, ich habe schon mal davon gehört. Ich wusste auch, dass wenn ich an dem Rädchen in die eine Richtung drehe wird die Schärfentiefe stärker und in der anderen ist der Hintergrund irgendwie „verschwommener“. Aber in welcher Richtung was passiert, musste ich jedes Mal von neuem herausfinden.

Gute Fotos entstanden mit sehr viel Glück und gutem Gespür. Als ich im Sommer dieses Jahres dann das erste Mal meinen kleinen Neffen fotografieren wollte, bin ich ganz schnell an meine Grenzen geraten. Das war der Startschuss für meine fotografische Entwicklung. Ich meldete mich gleich am nächsten Tag zu einem Einsteigerkurs an. Obwohl der Kurs an sich nicht unbedingt empfehlenswert war, weckte er meinen Ehrgeiz, die Technik nun wirklich verstehen zu wollen. Ich kaufte mir Bücher und auch mein erstes „richtiges“ Objektiv. Dabei sah ich das erste Mal die Qualitätsunterschiede. Ich war absolut beeindruckt, was ich mit meiner neuen Festbrennweite alles machen konnte. Man ist zwar etwas „eingeschränkt“ (man kann damit nicht zoomen), aber die Abbildungsqualität überwältigt mich noch immer.

Da mein Wissen aber immer noch recht lückenhaft war/ist meldete ich mich zum Shootcamp an. Dabei handelt es sich um einen Online-Kurs von Christian Anderl. Umso mehr Bilder ich machte, desto größer wurde mein Bedürfnis, sie auch der Allgemeinheit zu zeigen. Also aktivierte ich wieder meinen verstaubten Blog – schmiss den ganzen Inhalt raus und füllte ihn mit neuem fotografischen Kontent. Natürlich möchte man dann auch im Laufe der Zeit die Ausrüstung etwas erweitern. Da gibt es dann ein liebes Objektiv da und einen schönen Blitz dort. Nun muss ich nur noch lernen, alles zu beherrschen! ;)

Ich möchte versuchen, euch meine Entwicklung anhand von zwei Bildern zu veranschaulichen. Das obere Bild ist vor zwei Jahren aufgenommen worden. Die Schärfentiefe ist nicht schön und auch der Bildaufbau ist katastrophal. Man sieht, wie wenig Gedanken ich mir beim Fotografieren gemacht habe. Darunter seht ihr „mein“ Bild von diesem Jahr. Ihr konntet es ja bereits in meinem Portfolio sehen. Hier möchte ich es euch aber trotzdem nochmal zeigen, weil ich es einfach soo gern habe. :) Seht ihr die Unterschiede?

IMG_2137IMG_9985

Ich bin wirklich extrem gespannt, was das neue Jahr für mich bereit hält. Hoffentlich, werde ich mich weiter so entwickeln und verbessern wie in diesem Jahr. Ich werde euch auf jeden Fall am Laufenden halten und dann könnt ihr es hoffentlich selbst beurteilen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Silvesterabend und einen guten Start in das neue Jahr mit euren Lieben. :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s